Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage        

Im Juli 2018 wurde unsere Schule zur Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ausgezeichnet. In Anwesenheit von Bürgermeisterin Agnes Christner und der Landeskoordinatorin Cordula Brucker wurde die Wartbergschule zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ benannt. Als erste Grund- und Werkrealschule in Heilbronn von insgesamt sieben Schulen, dürfen wir seit vergangenem Schuljahr diesen Titel tragen. Um dieses Ziel zu erreichen wurde von der SMV fleißig Unterschriften von Schülern und auch Lehrern gesammelt. Die Voraussetzungen wurden problemlos erfüllt, genügend Unterschriften gefunden sowie Bürgermeisterin Agnes Christner als Patin für das bundesweit geförderte Projekt gewonnen. Unsere ehemalige Schülersprecherin Paulina Nowicka hatte gemeinsam mit den Verbindungslehrern Thomas Martin und Katharina Hartlieb die gesamte Schülermitverantwortung der Schule aktiviert und Schüler, Lehrer und Eltern waren ohne Zögern bereit, unser Vorhaben zu unterstützen.

Wir haben uns gemeinsam dazu verpflichtet aktiv gegen alle Ideologien der Ungleichwertigkeit vorzugehen und bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln. Dazu zählen Diskriminierungen aufgrund der Religion, der sozialen Herkunft, des Geschlechts, körperlicher Merkmale, der politischen Weltanschauung oder sexuellen Orientierung. Unsere Schule steht dafür ein gegen jede Form von Diskriminierung einzutreten, bei Konflikten einzugreifen und regelmäßig Projekte und Aktionen zum Thema durchzuführen.

Schule ohne Rassismus.svg