6. Die Schulleitung und das Kollegium schaffen Raum und Zeit für neue Ideen.
Das bedeutet für die Schule nicht nur an alten, bewährten Strukturen und Inhalten festzuhalten, sondern auch für neue Entwicklungen offen zu sein. Dazu gehört für uns die enge Zusammenarbeit und Vernetzung innerhalb des Kollegiums, mit den Eltern und außerschulischen Partnern. Für die Schulleitung und das Kollegium ist es wichtig, dass wir uns im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Konferenzen und Besprechungen über schulische Themen austauschen und Lösungswege gemeinsam gehen (z. B. Schulentwicklung, Lehrerfortbildung, Ganztagsbetreuung, auch mit Schulsozialarbeit, Jugendamt und unserer schulpsychologischen Beratung). Wir legen besonderen Wert auf einen intensiven Austausch und enge Zusammenarbeit mit den Eltern (z B. Elternsprechtag, Elterncafé, Elternbeirat, Förderverein, Infos auf der Homepage, Schulfeste und Schulentwicklung). Unverzichtbar ist für uns die Unterstützung durch außerschulische Partner (z. B. Jugendring Heilbronn, Lions Club Heilbronn-Wartberg, Caritas)
Unsere Zuverlässigkeit und Offenheit wird in folgenden Bereichen deutlich
• Mitgestaltung bei der Deputatsverteilung und dem Stundenplan (Wunschliste und Team)
• Zuverlässige Terminplanung (Termine auch auf der Homepage der Schule)
• Bewusster Umgang mit Mehrarbeit
• Im Einzelfall persönliche Hilfen, offenes Ohr bei Problemen
• Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen am Schulleben Beteiligten, Hilfen und Entlastung durch Sekretariat und Hausmeister
• Ganztagsschule - Neue Strukturen (z. B. Klassenessen, rhythmisierter Unterricht, Freizeitgemeinschaften, Offener Beginn, Offener Bereich, Ateliers, )
• Besondere Förder- und Präventionsklassen
• Freiheit für neue Ideen und Projekte (z.B. Knigge, Zirkus, Musical, Schulgelände, Kunst)
• Beratung und Hilfen auch durch die Schulsozialarbeit, die schulpsychologische Sprechstunde, das Jugendamt und die Elternmentoren/Elternmultiplikatoren  

 

<-- Zurück